Indoor Wireless Sensor Networks

Entwicklung eines auf herkömmlichen Technologien basierten Sensorennetzwerkes. Das aus maximal 500 Knoten bestehende Netz muss eine erwartete Lebensdauer von 10 - 12 Jahren ohne Wartung gewährleisten.
Herkömmliche Knopfzellen werden als Energiequellen eingesetzt. Für die Vernetzung stehen etwa 50% der Energieressourcen zur Verfügung.
Das Projekt wird insbesondere die folgenden Aspekte berücksichtigen:

  • Inbetriebnahme des Netzes
  • Entwicklung eines an die Anforderungen angepassten MAC-Layer-Protokoll
  • Selbstheilungsprozesse
  • Zeitsynchronisierung
  • Routing


Im Rahmen des Projekts ist ein Simulationsmodell des untersuchten Netzes für die Simulationsumgebung Omnet++ entwickelt worden.


Das Projekt wird entwickelt in Zusammenarbeit mit einem externen Partner.


Projektstart: Februar 2005
Projektende: Juni 2006